Elena Helfrecht (*1992) ist eine bildende Künstlerin mit Schwerpunkt auf Fotografie. Sie lebt und arbeitet in Bayern. Im Jahr 2019 schloss sie ihren Master in Fotografie am Royal College of Art in London ab, nachdem sie von 2016 bis 2017 Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität in Berlin studierte und 2015 ihren Bachelor in Kunstgeschichte und Buchwissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität erwarb.

Im Zentrum ihrer Kunst steht die Psyche und Phänomene des Bewusstseins. Ihre Bilder gehen von autobiografischen Erfahrungen aus und erstrecken sich ins Surreale, Fantastische und Groteske. Sie verwebt Erinnerung, Erfahrung und Imagination zu dichten Narrativen mit mehreren Bedeutungsebenen und einer intuitiven Ikonographie. Durch die Fotografie verbindet sie die geistige mit der fassbaren Realität und setzt individuelle Erfahrungen mit kollektiver Geschichte in Beziehung. Ihre Bildsprache wird von den Landschaften und Mythen ihrer Heimat sowie von ihrer Liebe zu Kunstgeschichte, Literatur und Psychologie geprägt.

Ihre Arbeiten wurden in mehr als zehn Ländern ausgestellt, darunter in Institutionen und Festivals wie South London Gallery (UK), Rugby Museum and Art Gallery (UK), Galleria Civica Cavour (IT), Technische Sammlungen Dresden (DE), The Benaki Museum / Athens Photo Festival (GR), Photo Vogue Festival (IT), Encontros da Imagem (PT), FORMAT Festival Derby (UK) und Palácio das Artes (BR).

Unter anderem wurde sie zweifach mit dem British Journal of Photography International Photo Award, dem Sony World Photo Awards (2. Platz), dem Camera Work Award und dem Associations of Photographers Student Award ausgezeichnet. Sie war eine der Bloomberg New Contemporaries und gehörte zu den Nominierten für den Paul Huf Award des Fotografiemuseums Amsterdam. Ihre Werke wurden in zahlreichen Publikationen wie Financial Times Weekend, British Journal of Photography, GUP Magazine, Der Greif oder Source Magazine vorgestellt.

Sie hielt Vorträge an Institutionen wie dem London College of Communication, Bauhaus-Universität Weimar, the University of Brighton, Arts University Bournemouth, and the University of Europe. Sie ist ein Mitglied der Deutschen Fotografischen Akademie und der VG Bildkunst. Ihre Arbeiten sind in öffentlichen und privaten Sammlungen international vertreten.